Schreiben einer Pressemitteilung

Schreiben einer Pressemitteilung

Schreiben einer Pressemitteilung

2017-07-03T13:58:00+00:00 28. Oktober. 2015|Aktuelles, Wissenswertes|

Durch eine Pressemitteilung können Sie Informationen über Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder auch wichtige Ereignisse sowie Veranstaltungen an die Presse und somit an die Öffentlichkeit weiterleiten. Bei der Veröffentlichung Ihrer Pressemitteilungen können Sie einen eigenen Presseverteiler, in dem Sie Kontakte von Journalisten und Redaktionen sammeln, und/oder die kostenlosen Portale wie z.B. firmenpresse.de oder openpr.de nutzen. Ob eine Mitteilung letztendlich gelesen, für Interesse sorgen und weiter verbreitet wird, hängt oft von ihrer Qualität und ihrem Informationsgehalt ab. Anbei stellen wir für Sie ein Paar wichtige Punkte zusammen, die Sie bei der Verfassung der Pressemeldungen beachten sollen:

  • Achten Sie auf die passende Überschrift. Sie entscheidet darüber ob der Leser weiter liest oder nicht.
  • Bauen Sie Ihren Text nach dem Prinzip der absteigenden Wichtigkeit auf. Das Wichtigste zuerst.
  • Die eigentliche Pressemitteilung sollte maximal eine dreiviertel DIN A4 Seite lang sein. Achten Sie auf einen sachlichen Schreibstil. Stellen Sie klar um was es sich bei Ihrem Projekt handelt: wer?, was?, wann?, wo?, wie?, warum?
  • Achten Sie darauf, dass sich Ihre Pressemitteilung nicht wie ein Werbetext anhört. Verzichten Sie auf Formulierungen wie das Beste, das Größte…
  • Verwenden Sie keine langen Bandwurmsätze. Bauen Sie Ihren Artikel logisch auf und teilen Sie Ihren Text in Absätze ein. Diese erleichtern dem Leser das Verständnis.
  • Namen und Vornamen (!) werden ausgeschrieben, ebenso Titel (außer Dr.) sowie Zahlen bis einschließlich zwölf. Das Wort “Herr” vor Eigennamen gibt es im journalistischen Sprachgebrauch nicht. Schreiben Sie einen Bericht in der dritten Person, auch wenn es sich dabei um eine Sache handelt.
  • Orientieren Sie sich bei Ihren Formulierungen an gängigen Schreibweisen Ihrer Mitbewerber, studieren Sie Beiträge anderer Anbieter, und verwenden Sie die Aussagekraft von erfolgreich platzierten redaktionellen Beiträgen in den Fachzeitungen. Nutzen Sie den Nachrichtenstil und formulieren Sie Zitate in den Bericht.
  • Bei der Auswahl der anzusprechenden Medien sollten Sie sich zunächst Gedanken über Ihre Ziele machen. Geht es Ihnen um Imagepflege Ihres Unternehmens in Ihrer Region, dann beliefern Sie die Tagespresse, regionale- sowie lokale Medien, Hörfunk- und TV-Sender mit Ihren Meldungen. Wollen Sie überregionale Aufmerksamkeit erreichen, wählen Sie auch überregionale Medien wie Wirtschaftspresse oder überregionale Tagespresse.
  • Achten Sie darauf, dass Sie Ihre Mitteilung zielgruppenorientiert verteilen. Wählen Sie die Verteiler exakt nach Ihren Bedürfnissen aus.
  • Versorgen Sie die Redaktionen in regelmäßigen Abständen mit Informationen, nur so erreichen Sie einen “Wiedererkennungswert” Ihres Unternehmens oder Ihres Produktes